Mit einem So you Start Dedicated Server können Sie optional bis zu 128 Failover-IPs verwenden, um Ihre Projekte, SSL-Zertifikate usw. zu hosten. Eine Failover-IP bzw. Block kann in wenigen Sekunden von einem Server auf einen anderen umgezogen werden.

Ihr Hosting mit der Failover-IP funktioniert so ohne Unterbrechung und ermöglicht es, Unterbrechungen zu vermeiden, die von Materialdefekten, Überlastung Ihrer Installationen und allen Arten von Problemen mit der Infrastruktur herrühren.



Preise der IP-Adressen und IP-Blöcke

Bis zu 128 IP und/oder 16 Slots* wählbar aus:



Einzelne Failover-IP IP-Block
Anzahl IP / Slot 1 IP (/32) 4 IP (/30) 8 IP (/29) 16 IP (/28)
Aktivierungsgebühr 2,40 € / IP
Monatliche Gebühr**2,40 € / IP

*: Die Slots repräsentieren die für die Adressierung Ihrer IP-Adressen und Blöcke verfügbaren Routen. Ein Slot kann sowohl eine einzelne IP als auch einen Block mit mehreren IP aufnehmen. Maximal können 16 Slots und/oder 128 IP-Adressen pro Server genutzt werden.

**: Mit Ausnahme der Inklusiv-IP-Adressen Ihres Servers.



Verwendung der Failover-IP

Achten Sie beim Konfigurieren Ihres Hostings darauf, die Fail-over-IP statt der festen IP zu verwenden. So beziehen sich alle Konfigurationen auf die Failover-IP und sie können die Dienste leichter auf einen anderen Server migrieren.

In diesem Schritt liegt es an Ihnen, Ihre Konfigurationen und Projekte auf den neuen Server zu kopieren. Weil sich ja alle Konfigurationen auf die Failover-IP beziehen müssen sie nicht abgeändert werden: Alles funktioniert wie vorher.


Nutzungsszenarien

1) Ihren Server wechseln oder Upgraden

In diesem Beispiel hostet der Dedizierte Server A (mit seiner festen IP A) Ihre Daten. Konfiguriert mit einer Fail-Over-IP Z.


Failover-IP

Wenn Ihr Server A nicht genügend Leistung hat, um Ihre Daten zu hosten, nehmen Sie einen neuen Server B, der mit einer eigenen, festen IP B ausgestattet ist.


Failover-IP Server

a) Im ersten Schritt kopieren Sie Ihre Konfigurationsdateien und Ihre Daten von Server A auf Server B.

b) Dann ändern Sie das Routing der FoIP Z von Server A zu Server B. Ihre Konfigurationsdateien sowie Ihre Daten funktionieren auf dem neuen Server B weil die FoIP darauf zeigt. Die SMTP-, POP3-, Apache-, DNS- (...) Konfigurationen ändern sich nicht.


2) Failover IP und Backupserver

In diesem Fall verfügen Sie über zwei Server: einen Hauptserver (Server A) und einen Backupserver (Server B).

Unter Ihrer FoIP Z sind Ihre Daten konfiguriert und sie routet auf den Server A. Sie führen Regelmäßig Sicherungen durch indem Sie die Daten auf den Server B kopieren.



a) Wenn Ihr Server A in Störung ist, Ändern Sie das Routing der FoIP auf den Server B. Während Sie den Server A reparieren, beschäftigt sich Server B mit Ihren Projekten.

b) Sobald Ihr Server A wieder funktioniert, genügt es, die Daten von Server B auf den Server A zu kopieren und das Routing wieder auf den Server A zu verlegen.

Dieser Fall ist doppelt vorteilhaft:

- Sie sichern die Daten auf dem Server A

- Im Falle einer Downtime von Server A wird Server B angesprochen


3) Nutzung mehrerer Failover-IPs

In dem Szenario wo Sie mehrere Seiten hosten, können Sie einen Teil der Seiten auf der Fail-Over-IP Y und den anderen Teil auf der FoIP Z hosten.



Wenn der Server A zu wenig Leistung hat um die unter der FoIP Y und Z laufenden Seiten zu hosten, kann man einen neuen Server B auswählen und nur das Routing der Fail-Over-IP Z auf diesen umstellen. So wird Server A entlastet: Um die auf der FoIP Z gehosteten Seiten erleichtert, arbeitet er jetzt wieder effizient für die auf Y gehosteten Seiten.



4) Die internationale Failover-IP

Entwickler von Projekten mit internationalem Umfang sind natürlich an das Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) gebunden. Die Platzierung in den Suchergebnissen ist direkt von der IP-Adresse beeinflusst, unter der ein Projekt gehostet ist. Unter So you Start ist es möglich, Projekte auf Server A unter einer Fail-Over-IP aus DE, FR, UK, ES, und PL zu hosten.




Interaktionen mit OVH

Die Failover-IPs stellen eine einzigartige, von OVH entwickelte Technologie dar, die auch für die So you Start Server verfügbar ist.

Die So you Start Failover-IPs sind mit allen Servern der So you Start Reihe kompatibel.

Die So you Start Failover-IPs können von einem So you Start Server auf einen OVH Dedicated Server umgezogen werden.

Wichtig: Die Failover-IPs können NICHT von einem OVH Dedicated Server auf einen So you Start Server umgezogen werden.



Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Gewährleistung des reibungslosen Ablaufs Ihres Besuchs und zur Erstellung von Besucherstatistiken zu. Mehr Informationen und Cookie-Verwaltung.
OK