Sentinelo: entdecken Sie, wie weit ein Startup mit den So you Start Servern kommen kann!

Im Jahr 2010 von fünf Partnern - darunter der ehemalige Marketing-Direktor von Apple in Frankreich - gegründet, ist Sentinelo ist ein dedizierter Dienst für Smartphones zur generierung von Traffic zu Verkaufsstellen. Der Nutzer beschreibt einen Gegenstand oder Dienst den er sucht und die Anwendung Sentinelo findet die Geschäfte in der Nähe in der es das Produkt zum besten Preis gibt. Dieser Innovative Dienst zählt heute 3,4 Millionen Nutzer auf der Suche nach nach günstigen Angeboten. Christophe Agnola, technischer Leiter des Startups (neun Personen) hat sich für So you Start entschieden um seine Infrastruktur aufzubauen. Er erklärt uns, warum.


Sentinelo - Christophe Agnola

Christophe Agnola, technischer Direktor von Sentinelo



Wie funktioniert Ihre Dienstleistung?

85% der Käufer, die Informationen zu Produkten im Internet suchen, führen ihren Einkauf in einem Ladengeschäft durch (Quelle: Google IFOP 2013). Unsere Lösung erlaubt es den Verbrauchern, in Echtzeit die Verfügbarkeit der Produkte in den Läden in ihrer Nähe zu überprüfen. Um das Inventar der Ladengeschäfte digitalisieren zu können haben wir eine als "Smart Data Injection" bezeichnete Technologie entwickelt. Es waren sechs bis sieben Mannjahre Entwicklunszeit nötig, um ein System zu realisieren, das in der Lage ist, die Daten der 50 Unternehmen abzurufen und zu verarbeiten, die mit Sentinelo zusammenarbeiten (E. Leclerc, Promod, Castorama, Bérénice, Renault, American Vintage...).

Diese Daten (Lagerbestand, Produktbilder, Preise...) erreichen uns auf verschiedenen Wegen: direkt über die Informationssysteme einiger Anbieter oder in Form von Rohdaten, die in .csv Dateien mit mehreren Zehntausend Zeilen exportiert werden. Die Herausforderung dabei ist die Verarbeitung dieser Daten, um sie den Benutzern strukturiert zur Verfügung stellen zu können. Sentinelo erfasst derzeit an die 30 Millionen Angebote, von denen etwa 3 Millionen täglich aktualisiert werden. Unsere Infrastruktur erhält täglich zwischen 5 000 und 60 000 Anfragen, die Millionen von Log-Einträgen generieren. So erhalten wir aktuelle Informationen zum Benutzerverhalten und können die User Experience optimieren.



Entdecken Sie die Sentinelo App

Können Sie uns erklären, wie die Infrastruktur organisiert ist?

Wir haben etwa ein Dutzend So you Start Server, die in mehreren Clustern mit spezifischen Aufgaben organisiert sind (Appliance Cluster). Ein Cluster wird für das Loadbalancing verwendet. Die darin befindlichen Maschinen verteilen die Last auf die Anwendungsserver. Außerdem verteilen sie auch die Aufrufe der verschiedenen Datenbanken. Diese sind auf zwei andere Cluster mit je vier Servern verteilt. Ein Cluster beantwortet die Anfragen unserer App (API REST), der zweite Cluster kümmert sich um die Anfragen der Sentinelo Partner-Apps: SFR GPS, Orange Maps, Le Parisien oder Urban Pulse (Veolia). Zwei weitere Server - die Leistungsfähigsten in unserem Bestand - sind für den Betrieb unserer "Smart Data Injection" Technologie zuständig, die die Produktdaten aufnimmt und verarbeitet, bevor diese in die von den Mobil-Apps aufgerufenen Datenbanken übertragen werden. Unsere Infrastruktur wird durch ein Dutzend weniger leistungsfähiger virtueller Maschinen vervollständigt, die als Frontend-Applikationsserver fungieren. Außerdem betreiben wir mit mehreren Sonden ein zentralisiertes Monitoring unserer Infrastruktur.

Diese Infrastruktur, bei der jede Aufgabe auf mehrere Server verteilt wird, hat einen doppelten Nutzen. Zum Einen garantiert sie eine hohe Verfügbarkeit: Hat eine Maschine ein Hard- oder Softwareproblem, übernehmen die übrigen Mitglieder des Clusters transparent die Arbeit. Zum Anderen können wir innerhalb jedes Clusters die Anzahl und Leistung der Server an unseren Bedarf anpassen, ohne den Dienst zu unterbrechen oder migrieren zu müssen. Darüber hinaus erlaubt es die Aufteilung der Infrastruktur, mit der Bandbreite von 200 Mbit/s je So you Start Maschine auszukommen.


Wieso wurden die So you Start Server ausgewählt?

Das Projekt Sentinelo hat seinen Ursprung im OVH.com Universum. Es wurde auf Kimsufi-Servern entwickelt, die wir teilweise immernoch für Tests haben. Das Wachstum unserer Bedürfnisse führte uns zu So you Start, wo leistungsstarke Maschinen zu attraktiven Preisen angeboten werden. Das ist als Startup wichtig. Dass So you Start eine Tochter von OVH ist, gibt uns die Sicherheit, dass unsere Infrastruktur langfristig bestehen bleibt.

Die Vielzahl der bei So you Start angebotenen Server-Modelle hat es uns erlaubt, für jeden Einsatzzweck die am besten geeignete Maschine auszuwählen. Für die Datenbanken sind zum Beispiel Server mit einer ordentlichen Performance erforderlich, aber die meisten anderswo mitgelieferten zusätzlichen Dienstleistungen sind eher unnötig. Die gute Fehlertoleranz unserer Infrastruktur sorgt auch dafür, dass die bei So you Start gebotenen GTI (1 Stunde) und GTR (2 Stunden) für uns vollkommen ausreichend sind. Die Angebote sind auch äußerst zuverlässig. In vier Jahren bei OVH musste ich nur einmal auf den Support zurückgreifen. Außerdem ist die schnelle Lieferung der Server ein weiterer wichtiger Pluspunkt bei So you Start!

Was wir ebenfalls an den Servern der OVH Gruppe schätzen ist die Möglichkeit, diese so zu administrieren, als würden sie im Büro nebenan stehen. Die zukünftige Entwicklung unseres Projekts - eine ständig weiter wachsende Anzahl von Benutzern und Partnern - wird uns in absehbarer Zeit wohl zu den Dedicated Cloud Lösungen oder Dedicated Servern mit dem virtuellen Rack (Vrack) von OVH führen. Diese Investitionen bedeuten für uns dann auch eine vereinfachte Verwaltung unserer Infrastruktur, da diese nach der Umstellung zum Großteil durch OVH übernommen wird.






SyS & you

So you Start bietet uns genau die Angebote, die wir benötigen: eine große Anzahl an Servern zum bestmöglichen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Testimonials lesen

Sie brauchen Hilfe?

Rufen Sie uns an unter

0681 90 673 1

Kosten für einen Anruf ins Festnetz

Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr

+49 681 90 673 1

Kosten für einen Anruf ins deutsche Festnetz